Geschichte der LKG Aue

(Vorläufige Kurzfassung)

.
Die Gemeinschaftsbewegung mit dem Ruf zur persönlichen Glaubensentscheidung für Jesus Christus und mit den Schwerpunkten Gemeinschaftspflege und Evangelisation entstand seit 1875 in ganz Deutschland. In Aue fasste diese neue Bewegung Fuß, als ab dem Jahr 1880 ein Tischlermeister in Auerhammer seine Mitarbeiter zu Andachten in seiner kleinen Fabrik und zu sonntäglichen Predigten in seine Wohnung einlud. Sein Sohn gründete dann 1898 den Jugendbund „Entschieden für Christus” (EC) in Aue, der auch heute noch organisatorisch und geistlich mit der Gemeinschaft verbunden ist. Gleichzeitig wurden auch Evangelisationsversammlungen für jedermann mit bald 200 Besuchern angeboten und für die Kinder eine „Sonntagsschule” eingerichtet. Im Jahr 1903 wurde die Auer Gemeinschaft dann auch ganz offiziell gegründet.
.
.

Versammlungsstätte

(Vorläufige Kurzfassung)

Unser Gemeinschaftshaus in 08280 Aue, Bockauer Str. 1 b, wurde 1908 als kombiniertes Gemeinde-und Wohnhaus errichtet. In den Jahren nach der Jahrtausendwende wurden der Gemeindebereich im Haus modernisiert und erweitert sowie die Außenanlagen umgestaltet. Im Sommer 2007 erhielt auch die Fassade wieder ihren ursprünglichen Fachwerkcharakter.
In der Bildergalerie ist unser Haus im Wandel der Zeit zu sehen.